CSC Chiefs-Savannah-Cats

Wie ich zu der Savannahzucht kam, möchte ich Ihnen hier kurz erzählen.

Nachdem nun meine Frau Ihre Bengalenzucht hatte, kam ich beim Surfen im Internet auf die Savannahs.Ich war sofort begeistert von dieser Rasse und habe mich näher damit beschäftigt und auch mit dem Sparen angefangen, denn wie jeder weiß: Eine Savannah kostet richtig Geld.

Ein Jahr später fragte ich wieder bei der Züchterin nach einem Mädchen und hatte das seltene Glück, dass diese Züchterin gerade einen Wurf hatte. Wir fuhren natürlich sofort hin um diese tollen Katzen zu bewundern ich habe mir ein ein Mädchen ausgesucht. Ich nannte sie Ashanti. Das ist afrikanisch und bedeutet „große, kräftige Frau“ und das möchte ich ja auch, dass sie das wird.

 
 

Sie entwickelt sich auch großartig und hat einen schönen Kopf mit großen Ohren, ist toll gespottet und was wir ganz klasse finden, ist dieser geschmeidige Raubtiergang.


Natürlich fange ich erst einmal ganz klein an und werde noch in diesem Jahr meinen ersten Wurf mit Ashanti haben.

Rechts sehen Sie die Urkunde unserer Patenkinder, zwei Servalmädchen aus dem Zoo Saarbrücken. Da wir keinen Serval halten können und möchten, haben wir uns dafür entschieden und haben die Beiden auch schon besucht.

Der Zoo Saarbücken ist ein sehr schöner, kleinerer Zoo der seinen eigenen Charme besitzt durch seine Lage.

Wie wir finden, sehr empfehlenswert für einen Besuch.

Schauen Sie also ab und zu bei mir in die HP und Sie werden die Neuigkeiten erfahren.

Günter Traut
64757 Ober-Hainbrunn

Tel.: 0172 8364668

e-mail:
chiefs-savannah-cats@gmx.de
 
Günter Traut | Im Himmelreich 1| 64757 Ober-Hainbrunn
Telefon 0172 / 8364668

E-Mail chiefs-savannah-cats@gmx.de| Internet http://www.chiefs-savannah-cats.de

E-Mail himmelreich-hexen@gmx.de| Internet http://www.himmelreich-hexen.de
  © Copyright 2007 Heiderose Traut